• IMG_5187.jpg
  • IMG_5268.jpg
  • IMG_5343.jpg
  • Haeder-Bogensport.jpg
  • IMG_5400.jpg
  • IMG_5422.jpg
  • IMG_5375.jpg

 Herzlich Willkommen auf der Bogensport Seite
des SV Benediktushofes Reken 

bogensport1 svb headerrund 

Bogensport ist eine Sportart für die ganze Familie und alle Altersgruppen. Er wird von Behinderten und nicht Behinderten zusammen ausgeübt. Beim Bogenschießen geht es stets darum, den Pfeil so exakt wie möglich in ein Ziel zu bringen. Kraft, Konzentration und Ausdauer: Das sind die drei Elemente, die es möglich machen, den Bogen mehrmals zu spannen und damit auch zu treffen.

Rekener Nachwuchsschützen in Hof erfolgreich

dm hof

Am Wochenende (10.03.-13.03.2017) haben sich rund 550 Bogenschützen aus ganz Deutschland zur Deutschen Meisterschaften in der Freiheitshalle des allgemeinen Turn- und Sportvereins Oberkotzau in Hof (Bayern) getroffen. Auch der SVB Reken war mit zwei Nachwuchsschützen vertreten. Franziska Albers und Vincent Olschewski erreichten aufgrund ihrer hervorragenden Ringzahlen die Qualifikation und lösten somit das Ticket für die Deutsche Meisterschaft in Hof.

Für Franziska Albers war es die erste Teilnahme an der Deutsche Meisterschaft vom Deutschen Schützenbund. Sie startete in der Klasse Juniorinnen und hielt sich im ersten Durchgang im Bereich der Top 5 auf. Im weiteren Verlauf der Meisterschaft schaffte sie es mit einem Spitzenergebnis von 270/260 (530 Ringen) auf Platz 11. Vincent Olschewski war in dem stark besetzten Teilnehmerfeld der Jugend vertreten und gab sein Bestes, um seine Schießleistungen der vergangenen Wochen abzurufen. Schlechter konnte das Timing nicht sein, nicht nur wurde er von einer Erkältung heimgesucht, sondern es kam zum Gau in der 9 Passe 10, 10 und ein M(isttake) und viel somit von Platz 5 auf Platz 20 (542 Ringen) von 51 zurück.

Auch für die bald beginnende Freiluftsaison haben sich die Schützen und Schützinnen des SVB Rekens einiges vorgenommen. Schließlich möchten sie sich auch zur Deutschen Meisterschaft im August nach Hallbergmoos bei München qualifizieren.

Eine Deutsche Meisterin und ein Deutscher Vizemeister für den SVB Reken

dm behinderte

Die Deutsche Meisterschaft des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS) wurde am Samstag, 04. März 2017, in Soest ausgerichtet. Wieder einmal ging es darum, die möglichen Bestringzahlen zu wiederholen. Unsere vier Bogensportler und Bogensportlerinnen, Dorothe Hintemann, Sara Schiller, Johannes Illerhues, Steffen Wortmann und Dr. Eberhard Stötzel, stellten ihre Stäken unter Beweis. In den jeweils zwei Durchgängen auf den 18 Metern, wurden die heiß begehrten Medaillen und der Titel in den Bogenarten Compound, Olympisch Recurve und dem Blankbogen vergeben.

Deutsche Meisterin wurde Sara Schiller in der Damenklasse Recurve. Dorothe Hintemann trat in der Damen Altersklasse auf ein starkes Teilnehmerfeld und erreichte strotz Startprobleme den 10. Platz. Mit dem 3. Platz wurde Steffen Wortmann gut belohnt, der mit seinem Recurvebogen in der Herrenklasse antrat und nur wenige Trainingseinheiten aufgrund seiner Berufsausbildung in dieser Saison hatte. Frisch aus dem Urlaub zurückgekehrt, wurde Johannes Illerhues mit seinem Compoundbogen Deutscher Vizemeister, wobei es hier sehr spannend um nur einen Ring zum Deutschen Meister ging. Des Weiteren konnte sich Dr. Eberhard Stötzel unser ältester Starter (70)in der Klasse mit dem Blankbogen auf seine Bronzemedaille freuen.

Somit war der Abschluss der Hallensaison mit einer Goldmedaille, einer Silbermedaille und zwei Bronzemedaillen sowie einer guten Platzierung in einem staken Feld der Damen Altersklasse ein voller Erfolg. Nun bereiten sich die Bogensportler und Bogensportlerinnen mit Ihrem Trainer auf die bevorstehende Freiluftsaison vor.

Neuer Landesrekord (WSB) und drei Landesmeistertitel beim SVB Reken

16298555 1834641303417084 7920276432068763254 n
Das Landesleistungszentrum in Dortmund wurde kürzlich wieder zum Anziehungspunkt für die Bogenschützen des Westfälischen Schützenbundes. Vom 27.01.2017 bis 29.01.2017 wurde die Landesmeisterschaft ausgerichtet. Bei den recht hoch angesetzten Qualifikationszahlen konnten sich gleich elf Schützinnen und Schützen vom SVB Reken sich dafür qualifizieren. In den Disziplinen olympisch Recurve und den Compound wurden dabei die Landesmeister ermittelt. Jeder musste 60 Pfeile in die 18m entfernte Zielscheibe schießen
(eine 10 ist nur 4 cm im Durchmesser). Es können maximal 600 Ringe erreicht werden.

Am Freitag durften die Schüler und Jugendliche im Leistungszentrum ihr Können unter Beweis stellen. Hier sicherte sich Patric Krüger in der Klasse Schüler A  einen starken 6. Platz mit 503 Ringen. Vincent Olschewski sicherte sich ganz selbstbewusst mit einer grandiosen Ringzahl von 575 Ringen den Landesmeistertitel. Für eine weitere Überraschung sorgte Vincent Olschewski zusätzlich. Er knackte sogar den alten Landesrekord von 570 Ringen, welche 11 Jahre durch Rafael Poppenborg (ehemals im National Kader) gehalten wurde.

Am Samstag versuchten unsere Compoundschützen ihr Glück, sich an die Spitze zu schießen. In der Juniorenklasse erzielte Dustin Fletermann mit 542 Ringen den 1. Platz und wurde ebenfalls Landesmeister. Heinz-Bernd Brand erzielte in der Klasse Compound Herren Master den 21. Platz mit 549 Ringen und sein Schützenkollege, Johannes Illerhues, den 24. Platz mit 543 Ringen. Mit dem Blankbogen an der Schießlinie war Marco Kornfeld, der mit seinen 461 Ringen einen starken 7. Platz erreicht hatte. Harald Harder, der in der stark besetzten Herren Recurve Masterklasse gestartet war, konnte sich mit 489 Ringen auf Platz 31 vorankämpfen.

Der Sonntag war nun komplett geprägt von der Disziplin olympisch Recurve. Unsere Schützinnen und Schützen hatten das Ziel ihre Leistungen aus dem Training abzurufen.
In der Juniorinnenklasse weiblich startete Franziska Albers durch. Mit ihrer neuen Bestleistung und hervorragenden 530 Ringen, sicherte sich unsere Schützin den Landesmeistertitel. Tammo Kolitz, der in der Juniorenklasse an den Start ging, schaffte es mit 476 Ringen auf den 13. Platz.

Mit voller Konzentration um das Gold, gingen unsere 2 Damen vom SVB Reken an den Start. Ursula Albers erzielte mit 460 Ringen den 5. Platz in ihrer Klasse Damen Master Recurve. In der starken Damenklasse erreichte Sara Schiller mit 532 Ringen den 7. Platz und qualifizierte sich für das anschließende Finalschießen der besten 8 Schützinnen.
Im Finalschießen heißt es nun die komplette Nervosität in Schach zu halten. In der ersten Begegnung wartete auf Sara Schiller eine sehr erfahrene und starke Schützin. Beide Schützinnen wollten sich den Einzug in das Halbfinale nicht nehmen lassen. Doch manchmal siegt einfach die Turniererfahrung so ein Match. Leider schied Sara Schiller 3:7 Punkten aus der ersten Runde raus und verpasste somit das Viertelfinale. Alles im Allen ein erfolgreiches Wochenende für den SVB Reken und dem Kreis Borken.

Operation Olympia rückt näher?

vinKu privat

Der Bogensportler Vincent Olschewski vom SVB Reken hat am vergangenen Wochenende die nächste Hürde geschafft. Im jetzigen Alter von 16 Jahren hat er die Qualifikations-anforderungen für die Junioren EM in Frankreich bereits zur laufenden Saison zweimal geschafft und stellte einen neuen Landesrekord auf, zusätzlich ist er in NRW momentan in zwei Verbänden auch noch Landesmeister.
Dementsprechend riesig war die Freude, dass er zum Ausscheidungswettkampf nach Berlin fahren darf. Hier tritt er gegen die bereits im Nationalkader vertretenen Schützen (welche teilweise bis zu vier Jahre älter sind) an.
„Ich will es, weil wenn du es nicht machst, kannst du dich auch nicht weiterentwickeln“ sagt der selbstbewusste und nervenstarke junge Mann, der den Bogen raushat.
Sein Ziel wäre es, bei der EM in Frankreich alles auf den Punkt zu bringen und dadurch einen entsprechenden Platz zu erreichen „Und wer weiß, alles andere wäre unrealistisch“, sagt er.

Der Schüler Vincent Olschewski hat in den vergangenen Jahren auch an seiner sportlichen Laufbahn „gearbeitet“. Mit 14 Jahren ging er für zwei Jahre nach Jena zum Olympiastützpunkt und hat dort zusammen z.B. mit Thomas Röhler (Olympiasieger Rio 2016 Speerwurf) sein Krafttraining durchgeführt. Auch mit dem 23 jährigen Doppelolympiasieger (Rio 2016 Bogen) Ku BonChan aus Korea hat er bereits trainiert.
Viermal in der Woche ist Training mit dem Bogen, dazu kommt Kraft- und Ausdauertraining. An den Wochenenden geht’s oft zu Wettkämpfen quer durch Deutschland. Der Aufwand macht sich aber nur im Erfolg bezahlt. Gelder, wie beim Fußball, gibt es hier nicht! In den vergangenen drei Jahren ist er mit seiner Mannschaft aus Jena dreimal deutscher Meister und deutscher Rekordhalter in der Jugend geworden. Auch am nächsten Wochenende gibt es wohl was zu feiern, wenn wir mit unserer Bundesligamannschaft  „Zierenberg“ (hier schießt er als jüngstes Mitglied) von der zweiten in die erste Bundesliga aufsteigen.

Es sind nur noch wenige Plätze frei !!!!!

 Schnupperkurs 2017

Vier Podestplätze unsere Schützen des SVB Rekens (Landesmeisterschaft Halle BRSNW 2017)

Gruppenbild LM BRSNW
Im Bereich der Inklusion, welche beim SVB Reken ein weiterer großer Schwerpunkt ist, gibt es drei neue Vizelandesmeister. Am vergangenen Samstag, 21.01.2017, richteten der Bocholter Bogenschützenclub e.V. die Landesmeisterschaft des Behinderten und Rehabilitationssportverbandes NRW (BRSNW) im Bogenschießen aus. Unser Team, bestehend aus Dorothe Hintemann, Sara Schiller, Steffen Wortmann, Johannes Illerhues und Eberhard Stötzel, sammelten neben den tollen Ergebnissen auch reichlich Edelmetall ein.

Knapp um den Landesmeistertitel gescheitert, aber mit tollen Ergebnissen Vizelandesmeister wurden: Sara Schiller in der Damenklasse Recurve (525 Ringen), Eberhard Stötzel in seiner Klasse mit dem Blankbogen (424 Ringen) und Johannes Illerhues mit dem Compoundbogen (546 Ringen). Dorothe Hintemann erreichte mit dem Recurve in der Damenaltersklasse einen starken 3. Platz (454 Ringen). Steffen Wortmann, der in der Schützenklasse mit seinem Recurve an den Start ging, erreichte den 4. Platz (360 Ringen). Wir gratulieren unseren Schützinnen und Schützen zu den tollen Schießergebnissen.

Einen Landesmeistertitel und zwei Vize-Landesmeistertitel (BVNW Halle 2017)

LM bvnw 1
Von den Landesmeisterschaften des Bogensportverbandes Nordrhein Westfahlen (BVNW) kehrten unsere Bogensportler und Bogensportlerinnen vom SVB Reken mit einem Landesmeistertitel und zwei Vize-Landesmeistertitel heim. Am vergangenen Wochenende haben die Landesmeisterschaften BVNW Halle 2017 in Leverkusen-Opladen stattgefunden. Mit einem kleinen Aufgebot von 5 Bogensportlerinnen, machten sie sich auf dem Weg ins Rheinland.  Zwei unserer Schützen, Vincent Olschewski und Harald Harder mussten bereits terminbedingt am 08.01.2017 in Tönisvorst vorschießen und konnten somit nicht am Samstag vor Ort in Leverkusen starten.

Wir gratulieren Vincent Olschewski, der in seiner Klasse U17m Recurve mit einem großen Vorsprung von 60 Ringen zum Landesmeister wurde.Sara Schiller verpasste mit nur 2 Ringen den Titel der Landesmeisterin in der Damenklasse und  freut sich über ihren Vize-Landesmeistertitel.
In der stark besetzten Klasse Ü40 weiblich Recurve erreichte Dorothe Hintemann den 10. Platz und Ulla Albers den 12. Platz. Harald Harder landete in der Klasse Ü55 Recurve auf Platz 9. Franziska Albers belegte in ihrer Recurveklasse U20 weiblich eine starken Platz 4 und Hannah Kissmann erreichte in der Klasse U17w Recurve auf Platz 5. Unsere Jugendmannschaft, bestehend aus Vincent, Franziska und Hannah, schnappten sich mit ihrem großartigen Ergebnis den Vize-Landesmeistertitel. Nun heißt es die Qualizahlen abzuwarten für die Deutsche Meisterschaft, die im März in Wolfen/Bitterfeld stattfindet.

12. Internationales Medaillenturnier in Ibbenbüren mit 17 Medaillen im Gepäck

IMG 20170108 WA0004

Das erste Turnier im neuen Jahr ließ nicht lange auf sich warten. Eine interessante Abwechslung wartete am vergangenen Sonntag, 08.01.2017 auf die 17 Bogenschützen vom SVB Reken. Eingeladen hatte der BSC Ibbenbüren zum 12. Internationalen Medaillenturnier. Statt der üblichen 18 Meter ging es diesmal auf die Distanz von 25 Meter. Bei der guten Stimmung und der Musik, die während des gesamten Turniers durchgehend lief, konnten sich die Schützinnen und Schützen eine Medaille erschießen. Mit viel Spaß und großer Freude sind wir mit 1 Platinmedaille, 3 Goldmedaillen, 8 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen nach Hause gefahren. Nun heißt es, nach dem Turnier ist vor dem Turnier. An den nächsten Wochenenden finden bereits die Landesmeisterschaften statt und die Wettkampfvorbereitungen sind in vollem Gange.


Tolle Ausbeute bei der Bezirksmeisterschaft WSB Halle 2017 in Ibbenbüren

Bezirk Ibbenbren Vormittags 222


Die Bezirksmeisterschaft WSB Halle wurde am 04.12.2016 beim BSC Ibbenbüren ausgetragen. Mit einem starken Aufgebot von 20 Schützinnen und Schützen, machten sie sich auf dem Weg nach Ibbenbüren. Am frühen Morgen starteten die Jugendlichen und die Blankbogenschützen und am Nachmittag waren die Recurveschützen und Compoundschützen an der Startlinie. Mit viel Trainingsfleiß und Motivation konnten sich unsere Schützinnen und Schützen in den stark umkämpften Startklassen mit tollen Ergebnissen behaupten. Im Gepäck, sagenhafte 10 Podestplätze- darunter 6 Goldmedaillen, 2 Silbermedaillen 7 Bronzemedaillen. Bedingt durch eine verspätete Mannschaftsmeldung unserer Jugendmannschaft, die mit sagenhaften 1351 Ringe Bezirksmeister geworden wären, sollte nicht unerwähnt bleiben. Kein Grund zur Sorge, denn einer Weiterqualifizierung zur Landesmeisterschaft WSB im Januar, sollte nichts im Wege stehen. Trotz allem, mit Spannung gilt es nun die Zulassungsringzahlen zur Landesmeisterschaft des Westfälischen Schützenbundes abzuwarten.

Bezirk Ibbenbren Erwachsene 222

Zielsicher durch die Bezirksmeisterschaft Halle 2017 / BVNW

DSC 0101 322

Am 27. November 2016 fand in Dinslaken die Bezirksmeisterschaft Halle 2017 der Bogenschützen des Bogensportverbands Nordrhein-Westfalen (BVNW) statt. Ausgerichtet wurde die Bezirksmeisterschaft vom BSV Eppinghoven. Die Bogenschützen des SV Benediktushofes Reken e.V. starteten mit einer Mannschaft von 10 sportlich ambitionierten Schützinnen und Schützen. Mit 11 Podestplatzierungen, darunter 3 Bezirksmeister/innen und 3 Vizebeziksmeister/innen, kehrten unsere Schützinnen und Schützen wieder zurück nach Hause.

Wettkampfwochenende und Training auf olympischen Niveau

225

 

Weiter Bilder gibt es hier!

Die Seminarteilnehmer blicken auf ein fantastisches und spannendes Wochenende zurück. Die monatelange Vorbereitungen, welches unser Helferteam getätigt hatte zeichneten sich aus.
Unser Verein der SV Benedigktushof Reken e.V. und WIN&WIN Archery haben für alle Bogensportler in NRW ein WIAWIS-Seminar organisiert und durchgeführt.


Erfolgreicher Start in die Hallensaison/Bezirksmeisterschaft BRSNW

Bild Bezirk BRSNW

Am Samstag, 05.11.2016 nahm unser Team an der offenen Bezirksmeisterschaft vom Behinderten- und Rehabilitationssportverband
Nordrhein-Westfalen (BRSNW) in Leverkusen Opladen teil. Dorothe Hintemann erzielte mit 486 den 1. Platz in der Damenklasse Recurve. In der Herrenklasse Recurve
schaffte es Steffen Wortmann mit 383 auf Platz 3. Unser Blankbogenschütze, Eberhard Stötzel erreichte den 1. Platz mit 411 Ringe. Mit dem Compound gingen Hannes Illerhues und Helmut Berning an den Start. Den 2. Platz erreichte Hannes mit 546 Ringe und Helmut platzierte sich mit 440 Ringen auf Platz 4. 

Olympiasieger exklusiv nur in Maria Veen beim SVB Reken e.V.

cats

Jetzt steht es fest, Maria Veen Ortsteil von Reken im Kreis Borken wird für zwei Tage zum Mittelpunkt der Erde?
Warum das fragen sich sicher jetzt einige, dass ist kurz und knapp beantwortet.
Der 23 jährige Olympiagewinner von Rio im Bogensport Ku Bon-chan kommt exklusive zum Seminar mit WIN&WIN für nur dieses Wochenende nach Deutschland.

win

Quelle (News.CN)                    (WorldArchery)                      (Yonhap)

Am Samstag den 19. sowie am Sonntag den 20. November wird mit der südkoreanischen Firma WIN Archery (W&W) je ein Seminar durchgeführt.
Zum Programm gehören Autogrammstunde, Showschiessen, Training, Schiessstielkontrolle, Tuning der Bögen und Neuigkeiten beim Bogensportmaterial.
Noch gibt es ca. 20 freie Plätze je Seminartag für Bogensportler und Trainer.
Ein Seminartag kostet 80,- Euro inklusive Getränke und Mittagessen.

                                    
Erfolgreicher Sprung in den WSB Landeskader

Zwei Nachwuchstalente vom SVB Reken, Franziska Albers und Vincent Olschewski, haben die Aufnahme in den Westfälischen Landeskader für die Abteilung Bogensport geschafft.
Am 18.09.2016 fand beim Westfälischen Schützenbund eine Kadersichtung statt, zu der nur die besten Schützinnen und Schützen eingeladen waren. Auf die Anwärter wartete ein anspruchsvoller Tag. Neben dem eigentlichen Schießen, wurde auch ein hohes Maß an körperlicher Fitness gefordert. Der Landestrainer und seine drei  Co-Trainer nahmen die Kaderanwärter/innen akribisch unter die Lupe und bewerteten ihre Leistungen. Nach Abschluss des Trainings, zog sich der Landestrainer mit seinem Team zurück und beriet sich intensiv mit ihnen über die Anwärter. Völlig nervös warteten die Kaderanwärter mit ihren Eltern auf die Abschlussgespräche, um zu erfahren, ob sie die Aufnahme in den Landeskader 2016/2017 geschafft haben oder nicht.

IMG 20160926 WA0009


Für Vincent Olschewski, der die Voraussetzungen und Vorgaben eines Kaderschützen kennt, da er bereits zwei Jahre im Landeskader vom Thüringer Schützenbund war, lief der Wechsel mit einer weiteren Aufnahmeprüfung im WSB Kader fast wie am Schnürchen. Der dreimalige deutscher Mannschaftsmeister und Rekordhalter in der Jugend musste hinsichtlich seiner Fitness doch einiges durch die Rückkehr nach NRW einbüßen, was den Trainern auch aufgefallen war, sein neues Ziel ist, diese wieder zu verbessern. Auch hat er erneut die Qualifikation zur Sichtung in den Nationalkader. Vincent Olschewski ist mit seinen 16 Jahren der jüngste Bundesligaschütze in NRW, in seiner Zeit in Jena/Thüringen ist er mit der Ligamannschaft bereits im Alter von 15 Jahren aufgestiegen.

IMG 20160926 WA0010 1
Franziska Albers ist seit Mai 2015 Kaderschützin im Bezirkskader Münsterland. Durch ihre guten Leistungen in der Freiluftsaison sind Franziska und Vincent bei dem Landestrainer und seinem Team vom WSB positiv aufgefallen.

Wir vom SVB Reken, wünschen unseren zwei frisch gebackenen Kaderschützen viel Erfolg im Landeskader und alle ins Gelbe.

Spitzenergebnisse beim 6. Benediktusturnier

IMGP7427


Wenn ein Turnier in die 6. Ausgabe geht und Organisatoren auch schon seit einigen Jahren dabei sind, dann können die Teilnehmer davon ausgehen, dass fast alles glatt läuft. Nur mit dem Wetter waren wir uns nicht alle einig. So war es auch wieder in diesem Jahr beim SVB Reken. Am vergangen Samstag, 17.09.2016 fand auf der Außenanlage im Rahmen des Münsterland Cups das 6. Benediktusturnier statt. Mit ca. 120 Schützen war es wieder komplett ausgebucht und bis auf wenige Ausnahmen sind alle erschienen. Die Schützen reisten aus dem gesamten Münsterland, Ruhrgebiet, den Niederlanden an und sogar Schützen aus Luxemburg nahmen die weite Anreise im Kauf, um an die Schießlinie vom SVB Reken zu gehen. Das Benediktusturnier, die 900er Runde ist international Rekordberechtigt. Es werden je 30 Pfeile auf 3 unterschiedlichen Distanzen geschossen. Die weiteste Distanz betrug 60m und die kürzeste 15m. Die Höchstringzahl beträgt 900 Ringe.

>>>Bilder gibt es hier

Kennenlerntage der Sekundarschule Hohe Mark Reken 

5cb0101412613a9fb1aabfbaebe9587a

 

Zu Beginn des neuen Schuljahres sind alle 5. Klassen der Sekundarschule Hohe Mark Reken zu einem Kennenlerntag mit Übernachtung in das Jugendhaus Marianhill in Maria Veen gefahren. Geplant und durchgeführt wurden die Kennenlerntage von der Schulsozialarbeiterin und Sozialpädagogin Angela Groß-Thebing, die mit den Kindern Kennenlern- und Kooperationsspiele aus der Erlebnispädagogik durchführte sodass eine tolle Klassengemeinschaft entstehen kann. Aufgrund des sommerlichen Wetters gab es außerdem eine Wasserschlacht mit den Lehrern.

Zur Überraschung aller Kinder und Lehrer ging es am Nachmittag für alle Klassen jeweils zum Bogenschießen auf das Sportgelände des SVB Reken.
Dort konnten die Kinder unter der Leitung von Andreas Olschewski, Ulla Albers und Johannes Illerhues viel Wissen rund um das Thema Bogenschießen erfahren und sich dann selbst im Bogenschießen üben.
Die Gemeinde Reken finanzierte die gesamte Aktion.

>>>>hier geht es zu den Bildern

Wir sagen Danke!!!

14068185 1767288296819052 7021385523188498269 n

Wir bedanken uns bei allen Sponsoren und Helfer der Deutschen Meisterschaft. Ohne sie wäre es nicht möglich gewesen diese Veranstaltung durzuführen.
Den Sponsoren danken wir für die großzügigen Geld und Sachspenden.
Den Helfern gehört ein ganz besonderer dank, es wurden von ihnen unzählige Stunden investiert. In den Tagen vor der Meisterschaft wurde oft bis in die Nacht gearbeitet. Vielen Dank dafür und auch den Angehörigen die oft alleine waren.

IMGP7376Einige Helfer fehlen leider auf dem Foto, auch ihnen ein Dank.

Danke!!!!!

Unter weiterlesen noch einige Pressestimmen.

Mit Pfeil und Bogen zur Deutsche Meisterschaft (DBS) nach Reken/Maria Veen

IMG 1212 1

Die Bogenschützen vom SV Bendiktushof Reken e.V. blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Am Samstag, 20. August 2016, wurde die Deutsche Meisterschafte im Freien des Deutschen Behindertensportverbandes e.V. auf der Außenanlage des SVB Rekens ausgerichtet.  Aus ganz Deutschland trafen sich 115 Bogenschützinnen und Bogenschützen auf unserer Außenanlage, um die Deutschen Meister/innen in den einzelnen Startklassen zu ermitteln - darunter amtierende Europameister, ein früherer Sieger der paralympischen Spiele und zahlreiche Nationalkaderathlethen, von denen einige im September (07.09.-18.09.2016) an den Paralympischen Spiele in Rio teilnehmen. Neben den zahlreichen Bogensportler folgten auch viele interessierte Zuschauer zu uns auf dem Platz, um das tolle Spektakel live mitzuerleben.

Ankündigungen

07 Mai 2017
09:00 Uhr
Jugendcup BSG Bochum-Langendreer

20 Mai 2017
00:00 Uhr
Bezirksmeisterschaft BRSNW in Duisburg Rheinhausen

21 Mai 2017
00:00 Uhr
7. Bergkamener Bogen-Turnier

Talentförderung

banner bezirkskader3